Hautnah
Young Mission

Deutschland müllert

Katechese vom 1. YOUNG MISSION WEEKEND

von
Diözesanjugendpfarrer
Stephan Schröder

Liebe jungen Freunde in Christus!

Diese Schlagzeile war unter anderem nach dem Spiel Deutschland-Portugal zu lesen. Die Deutsche Fußballwelt hat einen neuen Star geboren: Thomas Müller! – Ja, ein neuer YOUNGSTAR am Deutschen Fußballhimmel. Und es ist wahr, es macht richtig Spaß ihm und der deutschen Mannschaft beim Fußball zuzuschauen. Liebe jungen Freunde in Christus! All die Skeptiker der dt. Fußball-Nationalmannschaft sind verstummt. Es geht eine Welle der Begeisterung durch unser Land! Da kann man sich nur mitreißen lassen, auch wenn man kein eingefleischter Fußballer ist, so wie ich. Da wären wir auch schon beim heutigen Thema unserer Katechese. Wir haben das Zitat von Papst Franziskus ausgewählt, welches er mehr als 3 Millionen Jugendlichen beim vergangenen WJT an der Copacabana in Rio de Janeiro zugerufen hat:

„BIST DU BEREIT IN DIE REVOLUTIONÄRE WELLE DES GLAUBENS HINEINZUGEHEN?!“

Auf unserem LOGO haben wir das Zitat von Papst Franziskus verwirklicht, weil es bei vielen von uns, die in Brasilien waren etwas ausgelöst hat wie eine Welle, die uns mitreißt. Deshalb haben wir auf dem Logo von YOUNG MISSION auch die WELLE abgebildet: Was wir dort in Brasilien beim WJT erlebt haben hat uns wie eine Welle mitgerissen. So haben wir beispielsweise die Armut so vieler Kinder und Jugendlicher gesehen und uns in Sozialprojekten damit auseinandergesetzt. Eine Welle der Solidarität mit den Ärmsten dieser Welt. Wir haben aber auch die große Lebens- und Glaubensfreude so vieler junger Christen gesehen, die uns angesteckt hat. Und wir haben einen Heiligen Vater erlebt, Papst Franziskus, der die Jugend ermutigt hat zu Missionaren ihrer eigenen Altersgruppe zu werden, der uns die missionarische Kraft unseres Glaubens in Erinnerung gerufen hat. YOUNG MISSION will die Welle des Glaubens und die Welle der Begeisterung, die Welle der Solidarität mit den Armen fortführen und neu anstoßen. Heute startet die WELLE von YOUNG MISSION: BIST DU BEREIT?

Schauen wir nun auf das zweite Symbol des Logos: den SURFERN.

Was bringt die beste und schönste Welle, wenn wir alleine bleiben. Besonders für junge Christen ist das vor Ort in der Gemeinde eine enorme Herausforderung. Viele junge Christen erzählen mir, dass sie in Gottesdiensten auf Grund ihres Alters schon fast auffallen. – Wir brauchen junge Christen, die sich über die Gemeinden hinaus vernetzen, so wie heute. YOUNG MISSION bietet Euch an, in diese neue Welle des Glaubens hineinzugehen. – Die drei Surfer auf dem Logo deuten an, dass sie gemeinsam eine Menge Spaß haben, dass sie zusammengehören! Bei YOUNG MISSION nennen wir die jungen Christen, die bereit sind in diese Welle des Glaubens hineinzugehen: FOLLOWER! – In der Heiligen Schrift spricht man von Menschen, die bereit sind Jesus zu folgen, es geht um NACHFOLGE! – So haben wir gestern Abend in der Vigil von der Berufung der ersten Jünger gehört. Jesus sagt zu Simon Petrus: „Von jetzt an wirst du Menschen fangen. Und sie zogen die Boote ans Land, ließen alles zurück und folgten ihm nach.“ (Lk 5,10b-11). Die Jünger fingen mit Jesus eine so große Menge Fische, dass die Netze sogar zu reißen drohten. Sie füllten die Boote bis zum Rand. Wer es mit Jesus Christus zu tun bekommt, der wird Unmögliches möglich machen können. Wenn Jesus sagt: „Werft Eure Netze aus zum Fang!“ – dann ruft er das auch uns zu. Das ist unsere MISSION, Menschen mit Jesus in Berührung zu bringen. Traut Euch da ruhig etwas zu. Die Jünger haben sich ja auch getraut! Und nach 2000 Jahren sehen wir, dass es immer noch die Kirche Jesu Christi gibt, dass es immer noch Menschen gibt, die sich mitreißen lassen, die sich von Jesus berühren lassen. – Eine Kirche, die jedoch nicht mehr von ihrer MISSION – ihrer Sendung zu den Menschen – überzeugt ist, die ist alt und krank geworden. Mission kommt vom lat. Wort „mittere“ – senden und heißt zu dt.“Du bist gesandt“! – Jesus Christus braucht Euch junge Christen, denn seine Botschaft ist eine junge Botschaft an junge Menschen! Vernetzt Euch vor Ort, über die Gemeinden hinaus, hier in Hardehausen mit uns, damit wir immer mehr zu einer jungen Kirche werden, die mitreißt, die ansteckt, die missionarisch ist! – Sprecht junge Menschen an, in der Schule beim Studium, am Arbeitsplatz, im Freundeskreis, usw., um sie mitzureißen, um sie in Berührung zu bringen mit Christus. Heute sind wir 100 Teilnehmer, beim nächsten Mal bringt jeder einen neuen Teilnehmer mit, dann sind wir schon 200! Glaubt ihr, dass wir das schaffen!?

Auf dem Logo entdecken wir noch ein drittes Symbol, das alles komplett macht: Das SURFBRETT!

Was wäre der beste Surfer ohne das Surfbrett? – Nichts! – So ist es auch bei uns Christen! Was wären wir Christen ohne Christus? – Nichts! – Allein der Name sagt schon alles: Wir tragen den Namen Jesu Christi! – Mit Jesus Christus bekommen wir erst richtig Speed, er ist wie ein Surfbrett, das uns Halt und Sicherheit gibt, mit ihm können wir Unmögliches möglich machen! – Ein Surfer sollte die Beschaffenheit und die Möglichkeiten seines Surfbrettes bestens studieren, um es bestmöglichst einzusetzen. Genau so ist es mit unserem Glauben. YOUNG MISSION will Euch BASICS an die Hand geben, damit ihr so viel wie möglich über JESUS CHRISTUS und sein EVANGELIUM erfahrt! Auf unserer Homepage werden wir z.B. die Katechesen nach und nach einstellen, um sie nachlesen zu können. Wir werden nach und nach Themen einstellen, die Euch zum Lesen in der Hl. Schrift ermutigen sollen, wir werden Euch das GLAUBENSBEKENNTIS mit Hilfe von YOUCAT an die Hand geben, um sich darüber bei FACEBOOK auszutauschen. Wir werden Euch Hilfen an die Hand geben, wie ihr Menschen mit Jesus Christus in Berührung bringen könnt, wie ihr echte FOLLOWER werden könnt! – Denn was bringt uns nur ein Gefühl, eine Welle, was bringt uns eine nette Gemeinschaft, wenn wir nicht wissen was uns wirklich im Glauben trägt: JESUS CHRISTUS! – Mit seiner Frohen Botschaft – mit seinem Evangelium bekommt Euer GLAUBE UND EUER LEBEN so richtig SPEED! – BIST DU BEREIT?!

Mit Hilfe folgender Fragen lade ich Euch ein darüber nachzudenken:

a) wie ihr Christen in den Gemeinden erlebt?

b) wie Menschen uns als Kirche wahrnehmen?

c) was für Euch der Glaube an Jesus Christus bedeutet?

d)wie Ihr mit Jugendlichen ins Gespräch kommen könnt, ansprechen könnt, um sie mit JESUS CHRISTUS in Berührung zu bringen?

e) Welche Hilfen braucht ein FOLLOWER von YOUNG MISSION?

YOUNG MISSION – eine Initiative junger Christen –
wird organisiert und betreut von Diözesanjugenpfarrer Stephan Schröder und Team
im Jugendhaus Hardehausen, der Jugendbildungs- und Begegnungstätte des Erzbistums Paderborn
Abt-Overgaer-Straße 1 | 34414 Warburg | info@go-hdh.de | www.go-hdh.de